Donnerstag, 16. Juli 2009

Ein neues Kind

Ich habe ein neues Kind. Genau genommen fast zwei. Mit unseren zwei Teenagern hatten wir in der letzten Zeit ziemlichen Stress. Unsere Kleine war verschlossen wie eine Auster. Es war kein Herankommen an Sie. Und plötzlich über Nacht,nein eigentlich nach einem Tag Schule und vielen Besuchen bei einer Bioenergetikerin zuvor habe ich ein neues Kind. Sie erzählt und ist fröhlich, genau so wie es sein soll.

Und unser Großer macht auch gerade eine Veränderung durch. Er lässt sich nicht mehr alles gefallen. Plötzlich traut er sich seine Meinung zu sagen. Er wir erwachsen. Ist das nicht eine Freude? Ich jubiliere! Hurra!

Manchmal braucht man schon sehr viel Geduld und einen langen Atem. Aber es lohnt sich.

Euch allen einen wunderschönen Feierabend.

Susanne

1 Kommentar:

  1. Liebe Susanne,
    viele Überraschungen erwarten uns, bis die Kinder groß sind. Aber auch dann hören die Überraschungen nicht auf, wie du schreibst:
    frau braucht langen Atem und Geduld.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen