Montag, 27. Juli 2009

Tiergeschichte in Bildern

Gestern herrschte große Aufregung in unserem Garten. Der Hund "Adil" quietschte, die Katze "Sheila" fauchte. Obwohl die zwei sich sonst gut verstehen gingen sie gestern aufeinander los. Grund des ganzen war eine junge Amsel, die aus dem Nest in unserer Ulme gefallen war. Adil hat sie so lange beschützt, bis mein Liebster das Vögelchen wieder ins Nest befördert hat.

So versteckt hat er den kleinen Vogel bewacht, bis Hilfe gekommen ist.

Da saß er nun: An der Hauswand ohne jeden Schutz außer unserem Adil. Um ihn als zu uns gehörig zu zeichnen hat Adil ihn markiert, deshalb schaut er etwas nass aus.


Gleich musste er noch schauen ob alles in Ordnung ist bevor der kleine Kerl wieder in sein Nest durfte.



So viel Aufregung an einem Vormittag macht müde, aber aufpassen muss er schon noch.



Erst nach einiger Zeit konnte er sich wieder entspannt niederlegen und eine Weile schlafen. Die Katze streifte in der Zwischenzeit ständig um uns herum, ob nicht doch noch ein Fang zu machen wäre. Beim zurückbringen des Kleinen flog der zweite Jungvogel aus dem Nest und wäre fast ein Opfer von Sheila geworden. So dass auch dieser wieder zurück befördert werden musste. Kurze Zeit nach dieser Aktion war der erste kleine Vogel wieder aus dem Nest gefallen und musste noch mal nach oben gebracht werden. Wieder hat Adil den Vogel entdeckt und beschützt. Die Vogeleltern indes flogen einen Angriff nach dem Anderen auf die Katze und schrieen sich fast die Seele aus dem Leib. Es blieb uns nichts anderes übrig als die Katze eine Weile im Haus einzusperren bis sich alles etwas beruhigt hatte.

Viel Aufregung an einem Vormittag.

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Woche

Susanne


1 Kommentar:

  1. Süss sieht der kleine Lebensretter aus.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen