Samstag, 26. September 2009

Wollfärberei

Letzte Woche war Färbewoche. Zuerst färbte ich drei Stränge Sockenwolle mit Orleanssaat, die ich noch für die Seifensiederei in der Farbkiste hatte. Die beiden linken Stränge wurden im 1. Zug gefärbt. Der Rechte im 2. Zug. Das Maisgelb schien mir einfarbig etwas zu blass. Deshalb durfte sie nochmals ins Farbbad aber




nur zur Hälfte, und heraus kam der obere Strang im nächsten Bild. Das sieht doch schon viel besser aus. Diese beiden kamen in ein Bad aus Ritterspornblüten.



Soviel Wolle werde ich auch auf längere Zeit nicht verstricken können, wenn einer meiner Leser an diesen Strängen oder auch nur einem Interesse hat.

Bitte eine E-Mail an Lorenz-Susanneatt-onlinepunktde senden.

Hier noch die Fakten: ein Strang hat ca. 100 g, eine Lauflänge von 333 m und besteht aus 100 % Schurwolle.

Kommentare:

  1. die farben wirken so sanft, die wolle so weich. das ist dir wirklich gut gelungen :)

    slg rena

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Farben sind dir da gelungen.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen