Mittwoch, 28. Oktober 2009

Dahlien


sind im Garten wohl jedes Jahr wieder eine Augenweide. Leider mögen unsere Schnecken die jungen Triebe immer ganz besonders, so dass in der Regel nicht viele Knospen zum Blühen kommen. Um nun mit Dahlien Wolle färben zu können benötigt frau einen ganzen Berg Blüten. Die Gärtner aus der Kleingartenanlage in unserer Nähe haben noch nicht erkannt, dass Dahlien Schnittblumen sind, die man ganz wunderbar auch in eine Vase stellen kann. So wandern jeden Herbst nicht nur die verblühten Blumen in die Kompostsammelstelle sondern ganze Büsche, was für meine Färberei diesmal von Nutzen war.




Herausgekommen sind diese zwei schönen Stränge, mit Eisensulfat sollte eigentlich nur ein dunklerer Orangeton erreicht werden. Das war wohl etwas zuviel. Der olivegrüne Ton gefällt mir aber auch sehr gut. Das Färben mit Pflanzen ist immer wieder eine Überraschung. Genau das gefällt mir aber so.

Ich wünsche allen eine schöne Wochenmitte

Liebe Grüße

Susanne

1 Kommentar:

  1. Schöne Farben sind das geworden. Das frau auch mit Dahlien färben kann, habe ich auch schon einmal irgendwo gelesen, dass die Farben aber so schön werden, hätte ich nicht gedacht.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen