Montag, 5. März 2012

Kurz vor ...


unserem Urlaub machte unser 6 Jahre altes Backrohr schlapp. Um die Versorgung des Großen zu sichern kaufte ich vorsorglich ein Backrohr für den Single-Haushalt. Das Große Backrohr ist noch immer nicht ersetzt oder repariert, weil wir nicht so recht wissen was besser ist. So durfte ich letzte Woche meinen Kuchen also im Kleinen backen.



Das Rezept des Mamorkuchens war aus "La vie en rose". Und ich muss sagen er war herrlich. Die Gugelhupf Form ging gerade so in das kleine Rohr. Damit der Teig nicht an den Heizstäben beim Aufgehen festklebt habe ich noch ein paar Muffins gemacht.



Liebe Grüße euch allen und einen schönen Wochenstart

Susanne

(Bei uns schneits gerade wieder. Hört das den nie auf?)
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    ein süsses Backrohr hast du da und wie man sieht,klappts auch mit dem backen:)
    Oh je..Schnee..Am Wochenende war hier richtig Frühlingswetter,aber jetzt ist es wieder viel kälter geworden:(
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmmm ich liebe Marmorguglhupf - sowas leckeres ♥ Toll, dass der auch in dem Minibackrohr geklappt hat ;)

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmmmm, das sieht aber lecker aus. Wegen des Scherenetuis melde dich doch bitte über pejo612@yahoo.de. Ich konnte über den Kommentar nicht antworten, du hattest keine email hinterlegt und deine hab ich verbummelt.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen