Montag, 25. Juni 2012

Projekt Resteverwertung

dieser Tage musste ich zu meinem Entsetzen feststellen wie viel Wolle sich angesammelt hat von der ich gar nichts mehr wußte.
Also habe ich beschlossen erst einen sehr, sehhhhhhhhhhr großen Teil zu verarbeiten bevor ich das nächste Projekt (welches auch sehhhhhhr groß ist) zu beginnen.
Es fällt mir wirklich sehr schwer zu warten, habe mir jetzt aber eine Wartezeit auferlegt.
Damit auch die Restwolle weniger wird habe ich damit begonnen Kindersocken zu stricken.

Ein paar habt ihr ja schon gesehen.
Hier geht es nun weiter. Ein Paar Babysocken Gr. 14/15 und ein Paar Gr. 31 wandern bald auch noch zur Tafel und finden hoffentlich ein paar Füsse die sich darüber freuen.

Weil aber die Wolle dann immer noch nicht alle war habe ich von diesen Resten auch noch kleine Patches gehäkelt und gestrickt welche noch zu Decken zusammengenäht werden.
Ratet mal wieviele es bis jetzt sind (ich meine das Bild in der Mitte). Auflösung gibt es morgen.

 

So und nun geht ich wieder stricken und häkeln und Fäden vernähen.
Die Kirschen sind dann die nächste Beschäftigung sobald eine große Menge gepflückt ist.

Liebe Grüße 

Susanne

Kommentare:

  1. Ja, ja die lieben reste. ich hab noch eine menge abzugeben, bin nämlich nicht so dizipliniert wie du. schöne sachen hast du gewerkelt.
    lieben gruß, petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh..wunderschöne Kindersocken sind das geworden und tolle Patchs.Ich schätze mal so um die 60-70 liegen da in der Mitte:)Ich bin auch an einer Restedecke dran!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Oja, diese Reste, bei dir sind ja schon richtige Ergebnisse zu sehen. Also ich schätze so um die 40- 50, aber bestimmt sind es viel mehr.
    Noch ganz viel Spaß
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen