Donnerstag, 20. Juni 2013

Ein äußerst

feines Gewächs hat sich vor einigen Jahren hinter unserem Gartenhaus, direkt auf der Grundstücksgrenze niedergelassen. Anfangs haben wir die Triebe noch abgeschnitten. Die letzten 3 Jahre durfte er nun wachsen und seht euch diese Pracht an.



Dieser Hollunder wurde schon zu Sirup, Saft, Gelee und gemischt mit anderem Obst zu Marmelade verkocht. Dieser Tage habe ich nun Hugo Spritz alkoholfrei probiert und spontan beschlossen, dieses Jahr geht es schon einem Teil der Blüten dran. Ich werde Hollunderblütensirup für dieses köstlich Getränk machen.

Über meine Versuche werde ich weiter berichten.

Vergesst nicht morgen wird der Lostopf geschlossen, also noch schnell mitmachen.

Liebe Grüße

Susanne

1 Kommentar:

  1. Ich liebe diese Holunderblütenzeit. Bin ständig am einkochen und trocknen werde ich auch noch welche.
    Wünsche dir auch viel Spaß
    Sheepy

    AntwortenLöschen